Robert Weiss

Ausstellungen 

Seit 1982 hat Robert Weiss gegen 60 Ausstellungen realisiert vom Konzept über die Organisation, die Realisierung mit Beschaffung der Exponate, teilweise mit der Finanzierung bis zur Betreuung während der Ausstellung. Die Ausstellungsdauer erstreckte sich dabei vom Tagesevent bis zu Langzeitausstellungen.
Nachfolgend sind einige wichtige Ausstellungen aufgeführt.

In den letzten Jahren wurden vor allem an den Informatiktagungen in Zürich und an den Vintage Computer Festivals in Zürich und Thun Exponate aus unserer Sammlung gezeigt. Auch Firmenanlässe und Gewerbeausstellungen konnten von unserem Fundus profitieren.

Eine Zusammenstellung aller Ausstellungen kann hier als PDF bezogen werden

Klein-Computer - Mein Computer

Im Rahmen der Ineltec 83/ Swissdata 83 und an der Muba 84 zeigten wir  auf über 400 m2 was ein PC ist, von seiner Geschichte, über sein Innenleben und Peripherien bis zum Einsatz. Diese Ausstellung gilt als erste PC-Sonderschau in der Schweiz und hat ein grosses mediales Echo ausgelöst

Computer gestern-heute-morgen

Unter diesem Motte wurden zwei Grossausstellungen realisiert.  1984 logierte diese im 5. Stock von Jelmoli in Zürich und 1985 auf der ganzen Piazza im Tivoli Spreitenbach. Beide Ausstellungen lockten grosse Besucherscharen an.

SMD- Technologie für höhere Baudichten

An der Fachmesse INELTEC 87 in Basel wurde in dieser Sonderschau eine voll funktionsfähige SMD-Bestückungsanlage aufgebaut. Diese produzierte für jeden Besucher ein Ansteckbutton.

Die Geschichte des Computers

An der Computer 88 in Lausanne und an der Swissdata 88 wurde auf dem Stand des Computerherstellers Commodore ein Geschichtstunnel realisiert welcher den Besucher durch eine geheimnisvolle Zeitreise einlud.

Multimedia-Szenen Schweiz 1991

An der LOGIC 91 in den Züspahallen in Zürich konnte das Publikum erstmal unterschiedlichste Multimedia-Anwendungen bestaunen. Von der Laserplatte bis zur virtuellen Realität wurde alles demonstriert.

Communication City an der fera

1992 und 1993 wurden mit diesen Sonderschauen "Kommunikation in Beruf und Freizeit" und "Illusionen und Wirklichkeit" jeweils zwei ganz Grosshallen belegt. Der Publikumsmasse wurde gezeigt wie man Kommunikatio zu verstehen hat und wie unsere Zukunft aussehen könnte.

Computer gestern-heute-morgen

2003 wurde in Männedorf in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein die Villa Liebegg mit einer neuartigen Ausstellung für einen Monat völlig belegt. Das grosse Echo in den lokalen Medien bewog auch viele Familie dazu diese Ausstellung zu besuchen.

Computer - gestern, heute, morgen

Die letzte grosse "Kiste" wurde 2005 im Einkaufszentrum Letzipark mit der Belegung einer grossen Grundfläche realisiert. Mit interaktiven Elementen, Wettbewerben und Infos für Schulklassen wurde die Ausstellung sinnvoll ergänzt.