Die Schweiz soll ein Computermuseum erhalten. Zu diesem Zweck ist ein Verein zur Förderung des Schweizerischen Computermuseums (VFSCM) gegründet worden.
Bereits jetzt verfügt der Verein über mehrere umfangreiche Rechenmaschinen-, Computer- und Schreibmaschinensammlungen, die die Entwicklung bis heute umfassend repräsentieren.
Das Ziel des Vereins ist es, im Jahre 2002 im Grossraum Zürich der interessierten Öffentlichkeit diese Sammlungen zugänglich zu machen.
Das geplante Computermuseum beschränkt sich allerdings nicht allein auf die Präsentation eines Kulturguts mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft, es steckt sich das ehrgeizige Ziel, die Informations- und Kommunikationstechnologie transparent zu vermitteln. Deshalb versteht sich das Computermuseum nicht als reiner Ausstellungsort, sondern als eine Begegnungsstätte mit dem Ziel das Verständnis für technologische Zusammenhänge zu wecken und diese den Besuchern näher zu bringen. Neben Lernprogrammen für Schulklassen, Tagungen und Workshops zu spezifischen Themen sind auch Konferenzen zu aktuellen Themen der Informationstechnologie vorgesehen.

Robert Weiss ist der Mitbegründer und Präsident des Vereins zur Förderung des schweizer Computermuseums.
www.computermuseum.ch